zur Hauptseite
Zurück

Ein Klick auf den Button bringt Sie wieder zur Hauptseite.

Arbeitsraum 

Die Wände und der Fußboden unseres Arbeitsraums sind vollständig gefliest. Zwei bis drei Tage vor dem Schleudern wird er mit einem Hochdruckreiniger gesäubert.

Entdeckelungsbereich
Entdeckelungsbereich

Auf einer großzügig dimensionierten Arbeitsplatte werden auf einer Entdeckelungswanne aus Edelstahl die Honigwaben von ihren "Deckeln" befreit, um sich dann in der an der Wand befestigten Schleuder von ihrem köstlichen Inhalt trennen zu müssen. 

Ein Geschirrspüler unter der Arbeitsplatte liefert saubere Arbeitsgeräte und Gläser. 

Der Kübel kommt an den Haken
Der Kübel kommt an den Haken

10 Kg fassende Honigeimer oder 25 Kg fassende Edelstahlbehälter mit Auslaufarmaturen fangen den Honig auf. Eine Krananlage hebt ohne weiteres auch die 50 Kg schweren Behälter auf eine geflieste Plattform im Nebenraum.

Der Behälter wird angehoben
Der Behälter wird angehoben

Mit seinem dreigliedrigen Schwenkarm erreicht er alle im Arbeitsbereich liegenden Stellen. Die vor dem Kellerfenster abgestellten Honigbehälter kann er anheben und bis zur Arbeitsstelle bringen.

Außer der Decke ist der Nebenraum ebenfalls vollständig mit Fliesen bedeckt. In ihm wird  der Honig gerührt, gelagert und aufbewahrt.

und an seinem Platz abgestellt
und an seinem Platz abgestellt

Auch die Schleuder findet hier ihren Ruheplatz, so dass der Arbeitsraum dann auschließlich als Wasch- und Trockenraum genutzt werden kann.

 

Links eine Detailansicht des Schwenkarms mit seinem Motor.